ITINIERARI

IL-CONVENTO-DI-SAN-MATTEO

L' Albergo, Borgo Celano, San Marco in Lamis e le 'Fracchie'

Im Herzen des Gargano, entlang der Via Francigena, verdankt San Marco in Lamis seinen Ursprung der Anwesenheit des Klosters San Matteo. Die traditionsreiche Stadt ist bekannt für die Prozession der "Fracchie" des Karfreitags: ein religiöses Volksereignis, das in seiner Art einzigartig ist.

Dank seiner strategischen Position ist San Marco dank der Anwesenheit der 'Spontaneous Orchids', einzigartiger und seltener Exemplare auf der ganzen Welt, zwischen Spiritualität und Natur verflochten. Unter diesen wurde im Mai 2017 die wunderschöne Monkey Orchid gefunden Wissenschaftlich ist Orchis simia für Blumen, die wie kleine Affen aussehen.

Der Dinosaurierpark in Borgo Celano

Der Dinosaurierpark in Borgo Celano erstreckt sich über rund 21.000 Quadratmeter. Auf dem Weg von etwa 2400 Metern, zusammen mit den wahren Fußabdrücken der Dinosaurier, ein Ort, an dem Sie in die Vergangenheit durch die aktuellen Strukturen und Technologien des Gargano-Nationalparks eintauchen können. Ein interaktiver Weg innerhalb des Museums, um in eine Millionen und Jahre entfernte Zeit und einen Raum einzutauchen.

Eine Zeitreise für Jung und Alt durch eine thematische Tour dank der Möglichkeit, die in voller Größe reproduzierten Dinosaurier, die echten Fußabdrücke von Dinosauriern auf Steinblöcken, das paläontologische Museum mit 3D-Raum, den Botanischen Garten und zu bewundern und zu hören das "Besucherzentrum für Karsismus" mit einem Besuch in der Rekonstruktion einer Höhlenumgebung, um ein unvergessliches Erlebnis zu erleben.

Besuchen Sie den Bereich " Angebote " für die Aktion für Familien!

Santuario di San Matteo Apostolo

Etwa einen Kilometer vom Hotel entfernt, an der alten "Via Sacra Langobardorum", an den Hängen des Berges Celano (871 m), befindet sich das Franziskanerkloster San Matteo. Es ist eines der ältesten und bekanntesten Heiligtümer im Gargano. Heute ein Franziskanerkloster, wurde es von den Benediktinern mit dem Namen San Giovanni in Lamis gegründet und ist in den vielen mittelalterlichen Dokumenten so in Erinnerung geblieben. Bekannt für seine alte Bibliothek mit über 70.000 Bänden, darunter 10 Inkunabeln, 200 aus dem 16. Jahrhundert und etwa 1.000 aus dem 17. Jahrhundert.
Siehe Fahrpläne

S. Giovanni Rotondo: In der Nähe des Schreins Pater Pio und des Krankenhauses „Casa Sollievo della Sofferenza“

San-giovanni-rotondo.jpg

Nur 4 Minuten vom Hotel Rossemi entfernt finden wir San Giovanni Rotondo, das weltweit für die Verehrung der Überreste von San Pio da Pietrelcina bekannt ist, einem Kapuzinermönch, der etwa 50 Jahre in der Stadt Gargano lebte.
Im Dienste der Kirche war er verantwortlich für die Geburt der Gebetsgruppen und die Schaffung gemeinnütziger Werke, vor allem des Krankenhauses "Casa Sollievo della Sofferenza", das sich in der Nähe der beiden Kirchen befindet, die Santa Maria delle Grazie gewidmet sind, in der er lebte und lebte Pater Pio operierte und die neue Kirche wurde 2004 fertiggestellt.
Feste Stunden

Das Feuerwehrmuseum und das italienische Rote Corce in Manfredonia

HOTEL-ROSSEMI-MUSEO-POMPIERI-MANFREDONIA

Für die Neugier von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ist ein Besuch des Feuerwehrmuseums und des Italienischen Roten Kreuzes in Manfredonia mit einer überdachten Fläche von 2.500 Quadratmetern und einer der mehr als 3.000 ausgestellten Exponate, darunter Lastwagen, Boote und sehr detaillierte Rekonstruktionen von, nicht zu übersehen historische Feuer, in seinen Räumen können Sie den Mut und die außergewöhnliche Leidenschaft der Arbeit der Feuerwehr atmen. Die Zeitspanne, die das Museum umfasst, reicht von 1700 bis 1900 mit Uniformen, Dokumenten, didaktischen Labors und Spielbereichen und wird in vier Pavillons entwickelt.

.

Für Informationen und Fahrpläne klicken Sie hier

Monte Sant'Angelo

Der Monte Sant'Angelo ist auf der ganzen Welt für seine religiöse Geschichte bekannt. Heilige, Kaiser, Päpste, Könige oder einfache Gläubige sind hierher gekommen, um vor dem Altar des Erzengels Michael zu knien.
Das Heiligtum von San Michele ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein wertvolles Zeugnis lombardischer Kunst in Italien. Eine in den Felsen gehauene Treppe führt zur Sacra Grotta, dem mystischen Ort des Erscheinens des Erzengels, dem Ziel eines ständigen Pilgerstroms.
Der Atem der Geschichte ist im normannischen Schloss noch lebendig   , Residenz von Federico II, das Grab von Rotari und der Komplex von San Francesco, in dem das Museum für populäre Künste und Traditionen des Gargano eingerichtet ist. das

Abtei von Santa Maria di Pulsano

Die Abtei Santa Maria di Pulsano wurde im 6. Jahrhundert auf Geheiß des Papstmönchs San Gregorio Magno auf dem Hügel Pulsano erbaut und stammt aus einer natürlichen Höhle, die heute als Apsis dient. Sie ist ein imposantes Bauwerk, das vollständig von einer Steinmauer umgeben ist. und überblickt eine Landschaft von außergewöhnlicher Schönheit aus Felsen und Überhängen, die noch mehr als 200 Meter tief sind.

In der Umgebung der Abtei von Pulsano gibt es mehrere Einsiedeleien, von denen sich einige an Orten befinden, die für den Menschen wirklich unzugänglich sind und die seit 2010 Teil der Orte des Herzens der FAI, Fondo Ambiente Italiano, sind.

Gargano

Gargano.jpg

Von der Schönheit der Küsten bis zu den enogastronomischen Besonderheiten, vom Landschaftsvorschlag bis zur folkloristischen Tradition, vom historischen Erbe bis zur Spiritualität: Das Leben im Gargano bedeutet, seine Schätze zu entdecken, indem man thematischen Routen folgt, die reich an Geschichte, Kunst und Schönheit sind. Die meisten Sandstrände am Gargano zeichnen sich durch kleine Buchten aus, die von Klippen umgeben sind und auf ein smaragdgrünes und türkisblaues Spiegelmeer blicken, authentische Naturwunder. Von den Trabucchi von Peschici und Vieste bis zum Strand von Mergoli in Mattinata, einer echten natürlichen Oase, umgeben von Oliven-, Kiefern- und Eichenbäumen, die zu Fuß oder zu Wasser erreichbar ist, beherbergt der Ausläufer Italiens eine Küste von seltener Schönheit.

Das Hotel und die Trekking-Routen auf dem Gargano

trekking.jpg

Trekking auf dem Gargano ist die perfekte Gelegenheit, um den Gargano zu Fuß zu gehen und in die wahrste Identität des Vorgebirges einzutauchen. Wenn Sie die Wege kreuzen, die sich im Inneren schlängeln, können Sie in direkten Kontakt mit den wunderschönen Landschaften, Geräuschen und Düften kommen, die diese Länder verschönern.
Unter den Trekking-Routen, die Sie nicht verpassen sollten, sind diejenigen, die sich durch den Gargano-Nationalpark und den Umbra-Wald schlängeln, nicht zu erwähnen, zwischen wunderschönen Buchenwäldern, Ahornbäumen, Eschen und Stechginstern, in deren Schatten Sie sich gerade während eines Picknicks ausruhen können eines der vielen ausgestatteten Gebiete vor der Abreise, um andere Naturwunder zu entdecken, wie den Lago d'Otri, die Grava di Marianna oder die Grava di Malanotte.
Siehe Routen